ImpressumDatenschutzKontakt
Aktuell
Das Museum
Dauerausstellung
Wechselausstellungen
Veranstaltungen
Fotogalerie
Archiv

Vor Halbtausend Jahren: „Wenn Lanzen brechen“ – Ritterliche Turniere damals und heute

 

 

Eröffnung: am Freitag, 29. Juni, 19.30 Uhr

Dauer der Ausstellung: bis Sonntag, 9. September

 

 

Anlässlich der 500-jährigen Wiederkehr des Besuchs Kaiser Maximilians richtet die Stadt St. Wendel nicht nur ein großes authentisches ritterliches Turnier aus (von 31. August bis zum 2. September 2012), sondern auch die Ausstellung „Wenn Lanzen brechen“ – Ritterliche Turnier damals und heute. Diese beschäftigt sich mit der Person Kaiser Maximilians, mit der Geschichte des ritterlichen Turnieres, den unterschiedlichen Turnierformen und der Austragung damals und heute. Gezeigt werden originale Ausrüstungsstücke (erstmals ausgeliehen aus der kaiserlichen Turnierkammer in Wien!) und etliche hochwertige Nachbauten. Durch die multimediale, interaktive Präsentation (eine Zusammenarbeit mit der HBK Saar) werden die faszinierenden Facetten dieser sich im Laufe der Zeit zum Hochleistungssport entwickelten Turniere auf anschauliche Weise vermittelt. 

On the 29th of June the Museum St. Wendel opened a new exhibition about different tournament styles & development during the past five centuries. Valuable historical objects from the Museum of Fine Arts in Vienna (Arms & Armour) show the high technical level of tournament equipment about 500 years ago. A glossary explains everything one should know about tournaments, before visiting the Grand Tournament of St. Wendel, that will take place from the 31th of August until the 2nd of September. Students of the Academy of Arts Saarbrücken transformed their part of the exhibition in an interactive multimedia „medieval“ projection scenery.

 

 

Am 29. Juni wurde im Stadtmuseum St. Wendel die neue Ausstellung „Wenn Lanzen brechen – ritterliche Turniere damals und heute“ eröffnet. Wertvolle historische Stücke aus der Zeit Maximilians, Leihgaben aus dem Kunsthistorischen Museum in Wien, zeugen von der hohen Qualität der damaligen Rüstungen und Turnierwaffen. Ein Glossar erklärt, was man vor dem Großen Turnier von St. Wendel wissen sollte, dass vom 31. August bis zum 2. September stattfindet. Studenten der Hochschule der Bildenden Künste Saar verwandelten einen weiteren Raum in eine interaktive, multimediale, mittelalterliche Projektionslandschaft.

 

  

    

für Bilder

 

Hier Klicken!