ImpressumDatenschutzKontakt
Aktuell
Das Museum
Dauerausstellung
Newsarchiv
Wechselausstellungen
Veranstaltungen
Fotogalerie
Archiv

HINWEIS

Ausstellung (im)perfect

Vernissage: am Freitag, 8. März 2019, 19 Uhr

Dauer der Ausstellung: bis einschl. Freitag, 22. März 2019.

 

 

Im Rahmen der WEAREONE-Initiative, einer Hilfs-und Spendenaktion für die Kinderpalliativstation der Uniklinik Homburg, zeigt die Fotografin Annabelle Ritter die Ergebnisse ihres Projektes "(im)perfect".

Die Fotografin zeigt genau die Dinge, die normalerweise auf Fotos ausgelassen oder retuschiert werden. Sie zeigt jeden Makel, jede Unebenheit, jede Imperfektion eben.

"im(perfect)" zeigt den Menschen, wie er ist - unvollkommen aber trotzdem wunderschön.

Ausgestellt werden neunzehn Fotos und Collagen von insgesamt zehn Modellen. Die Fotografien sind schlicht, die digitale Nachbearbeitung auf ein Minimum reduziert, vor allen Dingen: KEINE RETUSCHE.

 

Annabelle Ritter bittet um Spenden für WEAREONE. Ab einer Spendensumme von 90 Euro dürfen die Spender/innen ein Lieblingsfoto auswählen und (nach der Ausstellung) mit nach Hause nehmen.

 

 

 

 

Neue Ausstellung im April

  

Herzogin Luise

Vorfahrin der Windsors in St. Wendel

 

Unter dem Motto „Herzogin Luise – die Vorfahrin der Windsors in St. Wendel“ wird eine Ausstellung mit Veranstaltungsreihen, sowie auch eine Publikation des St. Wendeler Stadtarchivs verschiedene Aspekte rund um Herzogin Luise und ihre Zeit in St. Wendel beleuchten.

Den 200. Geburtstag von Prinz Albert, dem Ehemann der englischen Königin Victoria, nimmt die Kreisstadt St. Wendel im Rahmen des internationalen Prinz-Albert-Jahres 2019 zum Anlass, sich noch einmal ausführlich mit dem Leben seiner Mutter zu beschäftigen. Herzogin Luise von Sachsen-Coburg-Saalfeld lebte von 1824 bis 1831 in St. Wendel.

Wie Luise ihre Zeit in St. Wendel erlebt hat und wie die Lebensumstände der St. Wendeler Bevölkerung damals aussahen, zählt unter anderem zu den Themen der Reihe. Zudem geht es darum, was die coburgische Herrschaft für unseren Landstrich bedeutete.

Die Ausstellung im Museum St. Wendel im Mia-Münster-Haus ist  ab 16. April für Besucher zugänglich.

 

Dies markiert zugleich den Beginn der Veranstaltungsreihe im Prinz-Albert-Jahr 2019.

Auf dem Programm stehen dabei ein Konzert, eine Theateraufführung, eine Stadtführung mit einer Luise-Darstellerin, sowie mehrere Vorträge zu Themen rund um die Zeit der Herzogin in St. Wendel.

Die Publikation des Stadtarchivs, eine Edition von Briefen Luises aus ihrer St. Wendeler Zeit, wird am 7. Mai, 19 Uhr, im Mia-Münster-Haus vorgestellt.

Die Veranstaltungen und die Ausstellung enden am 9. Juni 2019.

 

Siehe Veranstaltungen...

 

  

 

 

 

 

  

 

KUNSTSPRECHSTUNDE

 

.... zum Thema Schmuck, am Samstag, 25. Mai (ab 14 Uhr)

 

Die beiden Expertinnen Dr. Heidi Kügler und Nadine Gowdi schätzen an diesem Nachmittag ihren Schmuck. Auch Edelsteine und liturgische Kunstobjekte können zur Schätzung mitgebracht werden. "Man kann nie wissen, welche Gegenstände von den Leuten zur Schätzung gebracht werden. Gleiches gilt für die Geschichten, die zu den Stücken gehören", sagen die Schmuckexpertinnen, und freuen sich auf die Kunstsprechstunde.

 

Teilnahme nur nach Voranmeldung!

 

 

Mehr....

                 

                  

   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Öffnungszeiten:

Di-Fr 10-16.30 Uhr

Do 10-18 Uhr

Sa 14-16.30 Uhr

So/Fe 14-18 Uhr

Mo immer geschlossen